Swisscom komplettiert die Runde der Königspartner

22. April 2021
Swisscom komplettiert die Runde der Königspartner, Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest Pratteln im Baselbiet | ESAF 2022

Mit Swisscom heisst das OK des ESAF Pratteln im Baselbiet eine weitere Nr. 1 im Schweizer Markt in seinen Reihen herzlich willkommen. Damit sind alle sechs Plätze für Königspartnerschaften vergeben – für uns ein Motivationsschub und ein Signal der Zuversicht hinsichtlich Durchführbarkeit eines Grossevents im Jahr 2022. Wir haben diesen Meilenstein genutzt, um uns mit Kontaktpersonen aller Königspartner zu ihrem Engagement zu unterhalten.

Ein bisschen stolz sind wir, dass uns die Mobiliar, Migros, Primeo Energie, Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB), Feldschlösschen und Swisscom als Königspartner das Vertrauen geschenkt haben. Sie haben sich zu einem Mix an regional ansässigen und gesamtschweizerisch tätigen Unternehmen zusammengefunden, die das ESAF Pratteln im Baselbiet mittragen und mit ihrem guten Namen, ihrer Leistungskraft, ihrer Erfahrung und ihrer Kreativität für das Projekt einstehen.

Vier der sechs Königspartner dürfen wir im besten Sinne als Routiniers bezeichnen, die den «Eidgenössischen» seit langem verbunden sind und sich immer wieder auf neue Organisatoren und Begebenheiten einlassen. Und obwohl ein ESAF für Primeo Energie und BLKB Neuland ist, sind auch sie eine Konstante an Schwingfesten in der Region, die sich im folgenden Interview gerne zu ihrem Engagement geäussert haben.

Wir haben uns ausgetauscht mit Benjamin Echaud (Leiter Sponsoring & Live Marketing, die Mobiliar), Urs Bochsler (Projektleiter Sponsoring & Events, Migros-Genossenschafts-Bund), Reto Schaltenbrand (Corporate Marketing Communications, Primeo Energie), Daniel Schmid (Leiter Events & Sponsoring, BLKB), Claude Blatter (Senior Sponsoring Manager, Feldschlösschen Getränke AG) und Andrea Meier (Head of Partnership & Live Experience, Swisscom AG).

Welche Bedeutung hat die Königspartnerschaft im Rahmen Ihrer Sponsoring-Tätigkeit?
Echaud (die Mobiliar): Die Mobiliar unterstützt den Schwingsport seit dem Unspunnen Schwinget 2011 und ist seit 2013 bei jedem «Eidgenössischen» als stolze Königspartnerin dabei. Aber nicht nur das: Zusammen mit unseren lokalen Generalagenturen unterstützen wir auch zahlreiche Kranz- und regionale Schwingfeste. Unser Sport-Engagement hat zwei zentrale Pfeiler: Schwingen und Hallensport.

Bochsler (Migros): Das ESAF ist nicht nur jeweils das grösste Sportereignis in der Schweiz, sondern auch die Königspartnerschaft beim ESAF 2022 ist das grösste Einzelprojekt in der Sponsoring- Strategie der Migros. Neben dem ESAF unterstützen wir aber auch weitere nationale Schwingfeste, diverse Bergschwingfeste sowie viele Teilverbands- und Kantonale Schwingfeste in der ganzen Schweiz. Ausserdem sind wir seit 2010 offizielle Nachwuchspartnerin vom ESV.

Schaltenbrand (Primeo Energie): Seit Jahren unterstützen wir regelmässig Schwinganlässe in der Nordwestschweiz. Als eines der führenden Schweizer Energieversorgungsunternehmen ist es uns wichtig, unseren Fokus sowohl auf regionale als auch nationale Engagements zu legen. Wir engagieren uns auch im Radsport und sind seit 2019 Sponsor der Tour de Suisse. Mit unserem Engagement am ESAF in Pratteln wollen wir uns in der Region stärker verankern und im Jahr 2022 auch unser Jubiläum «125 Jahre Primeo Energie» mit einbeziehen. Für uns ist es eine einmalige Gelegenheit, am grössten Sportevent in der Schweiz als Partner dabei zu sein.

Schmid (BLKB): Die Königspartnerschaft wird im Jahr 2022 unsere zahlreichen Sponsoringaktivitäten als absoluter Leuchtturm überragen. Das zeigt sich schon darin, dass wir bereits ein Jahr vor dem Fest mit einem Feuerwerk an Aktivitäten und Massnahmen starten. Schliesslich wollen wir unserer Region den Schwingsport noch näherbringen und das Feuer in der Bevölkerung, vergleichbar mit den Olympischen Spielen, richtig entfachen.

Blatter (Feldschlösschen): Wir sind nun seit 2007 in Folge Königspartner beim ESAF. Feldschlösschen ist mit dem Schwingsport tief verbunden und unterstützt auch zahlreiche kantonale Schwingfeste. Bier und Schwingen passen einfach bestens zusammen.

Meier (Swisscom): Das ESAF ist einer der grössten und wichtigsten Schweizer Sportanlässe im kommenden Jahr und geniesst eine entsprechend hohe Bedeutung bei uns. Es ist eine Partnerschaft, die wir seit mehreren Jahren pflegen und die uns mit Stolz erfüllt.

Welche Erwartungen verbinden Sie mit Ihrem Engagement und mit der Kooperation unter den Königspartnern?
Schmid (BLKB): Für die BLKB ist es eine Ehre, Königspartnerin dieses Megaevents zu sein. Als zukunftsorientierte Bank sind wir uns der Verantwortung bewusst und leisten gerne unseren Beitrag, dass er zu einem nachhaltigen Erfolg wird. In der Zusammenarbeit mit dem ESAF-OK und den anderen Königspartnern funktionieren wir jetzt schon wie eine grosse Familie, bei der jeder von jedem profitieren kann. Wir ziehen alle am gleichen Strick und unterstützen uns gegenseitig: eine echte Win-win-Situation also.

Echaud (die Mobiliar): Im Zentrum steht die Positionierung unserer Marke in der Schwinger-Community. Ich erwarte einen inspirierenden Austausch mit dem OK und unter den Königspartnern.

Meier (Swisscom): Wir erbringen technologische Leistungen, die einen Anlass dieser Grösse erst möglich machen. Diese Chance wollen wir nutzen, um die Möglichkeiten der Digitalisierung an diesem Traditionsanlass erlebbar zu machen. Zusammen mit dem OK wollen wir zukunftsträchtige Aktivierungen für die Schwing-Fans ermöglichen.

Ist es schon möglich, einen Ausblick zu geben – worauf dürfen sich alle Interessierten freuen?
Meier (Swisscom): Auf innovative und begeisternde Erlebnisse, die auch dank unserer Unterstützung möglich werden.

Echaud (die Mobiliar): Unser Team um Projektleiter Marc Rösti, der mittlerweile ein echter Schwingexperte ist, wird alles in die Waagschale werfen, um den Kundinnen und Kunden, die den Anlass vor Ort geniessen dürfen, ein einmaliges Erlebnis zu ermöglichen.

Schaltenbrand (Primeo Energie): Unser Ziel ist es, ein Fest für alle zu ermöglichen. Wir freuen uns sehr auf den Schwingsport, das Volksfest und die zusätzlichen Möglichkeiten, die ein solcher Anlass bietet. Neben den Plätzen in der Schwingarena wird den Besuchern ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Spannend sind auch die Tage vor dem ESAF. Es besteht die Gelegenheit, in Ruhe das Festgelände zu erkunden, die Preise im Gabentempel zu bestaunen und mit etwas Glück kann man auch einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Blatter (Feldschlösschen): Auf dem Festareal werden wir wieder direkt als Feldschlösschen präsent sein – ein fester und beliebter Treffpunkt, um über den nächsten Gang oder den nächsten Schwingerkönig bei einem Bier zu fachsimpeln. Traditionsgemäss werden wir wieder unser «Schwinger-Bügel» lancieren. Die beliebte Feldschlösschen Original Halbliter-Flasche, in der Schwingerszene besser bekannt als «Hülse», darf natürlich auch nicht fehlen.


Fortsetzung folgt…
Wir wollten natürlich auch wissen, welche Herausforderungen die Königspartner in ihrem Engagement sehen, wie viel Spass ihnen ihre Aufgabe persönlich macht und welche Momente sie am ESAF Pratteln im Baselbiet unter keinen Umständen verpassen möchten. Diese Informationen folgen in der nächsten Newsletter-Ausgabe.

Diesen Beitrag teilen